Direkt zum Seiteninhalt

Baumpflege

Dienstleistungen

Ist mein Baum gesund?

Als Fachbetrieb geprüfter Baumpfleger, stehen wir Ihnen bei allen Fragen im Bereich der Baumpflege und Baumgesundheit mit Rat und Tat zur Seite. Gern können Sie sich von uns kostenfrei beraten und ein unverbindliches Angebot erstellen lassen.

Wozu dienen Baumpflegemaßnahmen?

Baumpflegemaßnahmen erfolgen hauptsächlich im Rahmen der Verkehrssicherung. Gehölze können auf Grund von negativen Umwelteinwirkungen oder nicht standortgerechter Pflanzung ihre Vitalität einbüßen und sind anfälliger gegenüber Krankheiten und Sturmschäden. Durch entsprechende, im besten Fall frühzeitige und regelmäßige Pflegemaßnahmen, wird die Gesundheit und damit Standsicherheit des Baumes erhöht.
Ein weiterer Aspekt der Baumpflege betrifft die Obstbäume, mit dem Ziel den Ernteertrag zu maximieren.  

Welche Maßmahmen umfasst die Gehölzpflege?


  • Lichtraumprofilschnitt
     zur Verkehrssicherung
  • Kronensicherung
  • Kroneneinkürzung
  • Kronenpflege
  • Formschnitt
  • Aufbau- und Erziehungsschnitt
  • Totholzbeseitigung
  • Obstbaumschnitt
  • Sturmschadenbeseitigung


Ziele der Baumpflege
 
 
Baumpflegemaßnahmen erfolgen hauptsächlich im Rahmen der Verkehrssicherung. Gehölze können auf Grund von negativen Umwelteinwirkungen oder nicht standortgerechter Pflanzung ihre Vitalität einbüßen – sie sind anfälliger gegenüber Krankheiten und Sturmschäden. Davon sind vor allem Gehölze im Straßenverkehr, sowie im urbanen Bereich betroffen. Durch entsprechende, im besten Fall frühzeitige und regelmäßige Pflegemaßnahmen, wird die Gesundheit und damit Standsicherheit des Baumes erhöht. Im Dienste der Baumgesundheit ist es wichtig die Bedeutung der Bäume und deren Biologie zu verstehen. Nur mit diesem Hintergrundwissen kann eine fachgerechte Baumpflege erfolgen. Die Baumpflege findet unter Berücksichtigung von artenschutzrechtlichen Belangen, sowie Richtlinien für die Baumpflege (ZTV), straßenbaulichen Vorschriften und Richtlinien, FLL-Baumkontrollrichtlinien, FLL- Baumuntersuchungsrichtlinien u.a. Regelwerken, Anwendung.
Kronensicherung
Eine Kronensicherung erfolgt meist im Rahmen der Verkehrssicherung bei bruchgefährdeten Bäumen/Baumteilen. Vor allem für ältere Gehölze oder bestimmten Baumarten, wo eine Wundheilung schlechter erfolgt, ist die Kronensicherung eine bessere Alternative zum Kronenschnitt. Das Gehölz erleidet somit keinen Verlust des Kronenvolumens und bleibt in seinem natürlichen Habitus erhalten. Bei der Kronensicherung werden bruchgefährdete Kronenteile mit speziell angepassten Kronensicherungssysteme- und Komponenten ruhiggestellt. Ausbruchgefährdete Kronenteile werden dabei mit stabilen Kronenteilen untereinander verbunden. In vielen Fällen ist eine Kombination von Kroneneinkürzung und Kroneneinbau sinnvoll.
                        Arten der Kronensicherung:
·         Dynamische Verbindung
·         Statische Verbindung
·         Trag-/Haltesicherung
Im Rahmen der Kronensicherung sollte eine regelmäßige Kontrolle und Nachsorge erfolgen.
Kronenschnitt
 
Auch der Kronenschnitt wird hauptsächlich zur Sicherung von Gehölzen im Verkehrsraum durchgeführt. Sie wird vor allem bei jüngeren und mittelalten Bäumen angewandt. Auch bei akuter Bruchgefahr ist ein Kronenschnitt unausweichlich. Im Vergleich zur Kronensicherung ist hier keine Einbautechnik nötig. Wird der Schnitt mit entsprechender Kronenpflege kombiniert, sorgt dies für ein gesünderes Erscheinungsbild des Baumes.
Kronenpflege
Eine regelmäßige und frühzeitige Kronenpflege fördert eine positive Entwicklung die Bäume sind vitaler, verkehrssicherer und bleiben in Ihrem typischen Erscheinungsbild erhalten.
                        Die Kronenpflege umfasst folgende Leistungen:
·         Entfernung von Fein- und Schwachastbereichen oder auch Äste im Bereich von Stromleitungen, Verkehrszeichen u.a. Elementen im Straßenraum
·         Entfernung von Seitenästen, welche mit dem Leittrieb konkurrieren
·         Entfernung von Totholz, gebrochenen schwachen oder absterbenden Ästen
·         Entfernung von in der Rinde eingewachsenen Ästen (Zwiesel-Bildung)
·         Entfernung von sich reibenden Ästen
·         Anlegen bzw. Überprüfung von Baumverankerungen und Bindungen
Lichtraumprofilschnitt
Der Lichtraumprofilschnitt erfolgt nach den Vorschriften der „RaSt – Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen“ und den „RAL – Richtlinien für die Anlage von Landstraßen“ der FGSV. Diese beinhalten die Höhe des Kronenansatzes (je nach Baumart), die Beschaffenheit des lichten Raumes, sowie die Art und den Umfang der Astentfernung.
                        Nähere Informationen sh. Punkt Kronenpflege.
Obstbaumschnitt
Der Obstbaumschnitt verfolgt folgende Ziele:
·         Bildung neuer und stabiler Blütentriebe
·         reichere und regelmäßigere Ernte, größere Früchte
·         Lichtung der Krone (zur Krankheitsvorbeugung)
à eine zu dichte Krone fördert den Pilzbefall
Insgesamt wird auch hier die Vitalität gefördert, dies hat u.a. positive Auswirkungen auf den Ernteertrag und die Fruchtqualität. Weitere Informationen finden sie im nächsten Punkt (Aufbau- und Erziehungsschnitt).
Aufbau- und Erziehungsschnitt
Mit der Jungbaumpflege werden die Gehölze frühzeitig positiv in ihrer Entwicklung beeinflusst und die Vitalität gefördert. Je nach Schnitttechnik/- Art kann das Wachstum angeregt oder gebremst werden, unerwünschte Entwicklungen rechtzeitig vorgebeugt oder gelenkt werden. Der Erziehungsschnitt erfolgt i.d.R. über einen Zeitraum von fünf bis acht Jahren. In den ersten Jahren ist eine Sommerbehandlung, den darauffolgenden Jahren eine Behandlung im Spätwinter bzw. zeitigen Frühjahr anzusetzen.
Anwendung findet der Aufbau- und Erziehungsschnitt bei Ziergehölzen, Obstbäumen, vor allem aber im Rahmen der Verkehrssicherung.
Totholzentfernung
Die Totholzentfernung findet vorrangig im Rahmen der Verkehrssicherung statt.
Unter Berücksichtigung artenschutzrechtlicher Belange, und insofern das Totholz den Verkehrsraum nicht gefährdet, kann ein Erhalt von abgestorbenen Baumteilen erwünscht sein.
Entfernung von Stamm- und Trockenaustrieb
Bei der Entfernung dieser Austriebe kommen keine technischen Hilfsmittel zum Einsatz – sie erfolgt manuell. Dabei wird der Stamm bzw. der Trockenaustrieb an der Basis abgeschnitten.
Anschrift

Grüner Service GmbH
Wendenkönigstr. 17
03096 Burg

Google Maps Generator by RegioHelden
Kontakt

Telefon:      035603/180890
Fax:            035603/180865
E-Mail:        info@gruener-service-online.de



"Über eine persönliche Bewertung unserer Kunden würden wir uns sehr freuen!"
Zurück zum Seiteninhalt